Businessplan Vorlage

Businessplan Vorlage für alle Branchen

Ein Businessplan ist die Grundlage für den Erfolg Ihres Unternehmens. Er hilft Ihnen, Ihre Ziele und Ihr Unternehmenskonzept zu definieren, Ihre Strategien zu entwickeln und Ihre finanziellen Mittel zu planen. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensgründung und sollte daher sorgfältig erstellt werden. Aber ein Businessplan ist nicht einfach nur ein Dokument, das abgeheftet wird und nie wieder angeschaut wird. Vielmehr wird er regelmäßig aktualisiert und an die aktuellen Gegebenheiten angepasst.
Eine Businessplanvorlage kann Ihnen bei der Erstellung Ihres Businessplans helfen, indem Sie einen strukturierten und professionellen Aufbau vorgeben. Nicht jeder Businessplan ist gleich. Ist er für die Bank, Investoren oder das Arbeitsamt? Die Inhalte hängen stark von der Branche und dem Adressaten ab. Daher empfiehlt es sich nicht eine x-beliebige Businessplan Vorlage zu nutzen, in denen Ihr Geschäftsmodell zu kurz kommt oder schlimmer noch Standart-Phrasen enthalten sind. Kennen Sie Ihren Adressaten? Was möchte er von Ihnen lesen?

Inhalt des Artikels

Die Vorlage für das Inhaltsverzeichnis

Ein Businessplan sollte das Geschäftsmodell eines Unternehmens beschreiben und analysieren. Dabei wird untersucht, welche Produkte und Dienstleistungen angeboten werden, wie das Unternehmen seine Kunden erreicht und welche Ressourcen für die Umsetzung des Geschäftsmodells benötigt werden.

Die Gliederung eines Businessplans hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Zweck des Plans, der Zielgruppe und dem Unternehmens selbst. In der Regel sollte ein Businessplan jedoch folgende Abschnitte enthalten:

  1. Einleitung
  2. Unternehmensprofil
  3. Geschäftsmodell
  4. Marktanalyse
  5. Konkurrenzanalyse
  6. SWOT-Analyse
  7. Umsatz- und Gewinnplanung
  8. Risikoanalyse
  9. Finanzplanung mit Kommentar
  10. Anhang
Professionell und individuell! Ich kann die X-Group jedem Gründer nur empfehlen. Herr Wagner hat mich hervorragend bei der Erstellung meines Businessplans und weiteren Fragestellungen unterstützt, ist dabei auch immer auf meine persönlichen Voraussetzungen eingegangen (Themen, Termine etc.) und war stets bei Rückfragen erreichbar. Eine sehr gute Erfahrung.
Kurt Woischytzky
Audio Experte

Zusammenfassung/ Executive Summary

Das sogenannte Executive Summary ist ein wesentlicher Bestandteil des Businessplans. In diesem Artikel werden wir erläutern, was genau in einer Kurzfassung stehen sollte und wie diese am besten erstellt wird.

Eine Zusammenfassung sollte idealerweise nicht länger als eine Seite sein und den Leser über das Unternehmen, seine Ziele und die Strategie informieren. Kurz gesagt: eine gute Kurzfassung sollte die wichtigsten Punkte des Businessplans zusammenfassen und das Interesse des Lesers wecken, damit er entweder weiterliest oder am Ende nochmal die wichtigsten Punkte im Kopf behält.

Geschäftsidee

Die Geschäftsidee ist der Kern eines jeden erfolgreichen Unternehmens. Die richtige Geschäftsidee kann den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen.
Es gibt kein Rezept für die perfekte Geschäftsidee, aber es gibt einige Dinge, die Sie bei der Suche nach der richtigen Idee beachten sollten. Zunächst einmal sollte die Idee ein Problem lösen oder einen Bedarf decken. Sie sollte außerdem eine Zielgruppe haben, die bereit ist, für die Lösung oder das Produkt zu bezahlen. Und schließlich sollte die Idee skalierbar sein, damit Sie sie im Laufe der Zeit ausbauen und wachsen lassen können.

Wenn Sie eine Geschäftsidee haben, die all diese Kriterien erfüllt, dann sind Sie auf dem richtigen Weg. Aber es ist auch wichtig, einen Plan zu erstellen, um sicherzustellen, dass aus der Idee Wirklichkeit wird.

Für meinen Antrag zum Gründungszuschuss, habe ich meinen Businessplan benötigt und mir hierfür Hilfe bei der X-Group gesucht. Die Abwicklung läuft professionell und qualitativ sehr Hochwertig ab. Habe nicht nur einen sehr guten Businessplan erstellt, sondern auch für mein privates wie auch geschäfltiches Leben gelernt. Die Zeit war sehr sinnvoll genutzt und wurde gut ausgefüllt. Die Berater sind sehr freundlich und haben ein großes Fachwissen auf ihren jeweiligen Gebieten. Ich fühle mich gut und sicher für mein Vorgehen aufgestellt.
Lisa Merchel
Gründerin Werbeagentur

Kunden

Bevor Sie mit dem Schreiben Ihres Businessplans beginnen, müssen Sie zunächst Ihre potenzielle Zielgruppe analysieren. Dies ist ein wichtiger Schritt, da Sie Ihr Unternehmen nur erfolgreich machen können, wenn Sie wissen, wer Ihre Kunden sind und was sie wollen.

Die Kunden- und Zielgruppenanalyse ist ein Prozess, bei dem Sie herausfinden, wer Ihre potenziellen Kunden sind und welche Bedürfnisse und Wünsche sie haben. Diese Analyse ist auch wichtig, um festzustellen, ob es einen Markt für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung gibt und ob Sie die richtige Strategie haben, um diesen Markt zu erreichen.

Eine Möglichkeit ist es einen Kundenavatar zu erstellen. Hierbei geht es darum, herauszufinden, was Ihre Kunden tun, was sie denken und was sie fühlen. Basierend darauf können Sie dann Ihr Marketingkonzept planen.

Unternehmen

Im Teil der Unternehmensvorstellung erhalten die Leser einen ersten Eindruck von Ihnen und Ihrem Unternehmen. Es sollte kurz und prägnant sein und die wichtigsten Punkte enthalten.

Zuerst sollten Sie eine kurze Zusammenfassung Ihrer Geschäftsidee geben. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Ihr Unternehmen vorzustellen und zu erklären, was Sie vorhaben. Sie sollten auch plausibel darstellen, warum Sie mit Ihrem Unternehmen Erfolg haben werden.

Ein wichtiger Aspekt bei der Unternehmensvorstellung ist auch die Teamvorstellung. Nutzen Sie die Möglichkeit und stellen Sie sich und Ihre Mitarbeiter vor. Hier können Sie Ihre Qualifikationen zeigen und erläutern warum Sie und Ihr Team die Richtigen sind.

Der Inhalt für die Unternehmensvorstellung kann je nach Größe des Unternehmens variieren. Der Inhalt einer Unternehmensvorstellung sollte jedoch immer den folgenden Punkten entsprechen:

  • Zusammenfassung des Geschäftszwecks
  • Historie des Unternehmens
  • Unternehmensleitung
  • Standort des Unternehmens
  • Größe und Struktur des Unternehmens
  • Produkte und/oder Dienstleistungen
Ich habe die X-Group im Rahmen eines Gründungschoachings kennen gelernt. Es war mir eine große Hilfe bei der Erstellung des Businessplans und auch im Marketing und bei rechtlichen Themen. In der Administration ist es mir an mancher Stelle zu langsam gegangen, im Großen und Ganzen kann ich die X-Group aber sehr empfehlen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals für die tolle Unterstützung.
Arnold Kienreich
Gründer VeganAndFriends

Finanzen

Der Finanzplan ist ein integraler Bestandteil des Businessplans und gibt Auskunft über die finanzielle Situation des Unternehmens. Der Finanzplan sollte daher sorgfältig erstellt und regelmäßig aktualisiert werden.

Folgende Punkte sind relevant:

  • den aktuellen finanziellen Stand des Unternehmens
  • die zu erwartenden Einnahmen und Ausgaben
  • die Liquidität des Unternehmens
  • die Kosten der Produkte und Dienstleistungen
  • die Investitionskosten
  • die Finanzierungsmittel
  • die Finanzierungskosten
  • die Risiken und Chancen des Unternehmens

Anhang

Wenn Sie einen Businessplan schreiben, ist es wichtig, dass Sie ihn mit allen notwendigen Unterlagen und Informationen ergänzen.

Der Anhang ist der letzte Teil Ihres Businessplans und sollte eine Zusammenfassung aller wichtigen Unterlagen enthalten, die Sie in Ihrem Plan erwähnt haben. Diese Dokumente können zum Beispiel Ihre Marktforschung, Ihre finanziellen Projektionen oder Ihre patentierten Technologien sein.

Der Anhang ist wichtig, weil er den Leser dazu ermutigt, sich mit Ihrem Businessplan auseinanderzusetzen und mehr über Ihr Unternehmen zu erfahren. Wenn Sie Ihren Anhang richtig gestalten, können Sie Ihre Chancen erhöhen, dass Investoren oder Kreditgeber sich für Ihr Unternehmen entscheiden.     

Der Anhang enthält alle relevanten Unterlagen und Informationen, die für den Leser nützlich sein können, um Ihren Businessplan vollständig zu verstehen. Dazu gehören zum Beispiel Finanzpläne, Projektionsdiagramme, Gutachten, Statistiken, Lebensläufe, Referenzen, Angebotsunterlagen und Verträge.

Sind die Unterlagen nicht 100% vollständig oder nicht plausibel, wird der Antrag abgelehnt oder nicht bearbeitet.

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Die Experten unserer Businessplan Agentur in Berlin unterstützen seit 20 Jahren Gründer verschiedenster Branchen bei der Erstellung von Businessplänen. Wir haben mit einer Erfolgsquote von über 90 Prozent bereits mehr als tausend Antragsvorhaben begleitet. Kontaktieren Sie uns gerne, um ein kostenloses Erstgespräch über Ihren professionellen Businessplan zu vereinbaren.

Hinterlasse einen Kommentar