Businessplan erstellen lassen: Kosten und Förderung

Was kostet ein Businessplan?

Wer einen Businessplan für Bank, Amt oder Investoren benötigt, kann diesen im Prinzip selbst erstellen. Das ist insofern auch sinnvoll, als die Beschäftigung mit dem Businessplan den werdenden Gründer dazu zwingt, sich intensiv mit seiner Geschäftsidee zu beschäftigen.

Doch wer nicht über das Know-how eines erfahrenen Gründers oder Unternehmensberaters verfügt, wird es schwer haben, mit seiner Eigenarbeit das übliche Niveau professioneller Businesspläne zu erreichen. In jedem Fall ist der Aufwand groß, wenn das Ergebnis stimmen soll, und es drohen zahlreiche Stolperfallen.

Eine beliebte Alternative ist, sich helfen zu lassen und die Businessplan-Erstellung ganz oder teilweise in fachkundige Hände abzugeben. Doch was kostet das?

Inhalt des Artikels

Die Kosten einer Businessplan-Erstellung (vom Experten)

Die Kosten variieren stark: Sie reichen von einigen Hundert bis zu etwa 15.000 Euro. Die Höhe hängt wesentlich von drei Aspekten der erstellten Businesspläne ab:

  • Wie hoch sind die Ansprüche, die an den Businessplan gestellt werden?
  • Wie komplex ist das Gründungsvorhaben?
  • Wie viel Vorarbeit hat der Gründer bereits geleistet?
  • Besteht das Unternehmen bereits?

Die meisten kleinen bis mittleren Gründer, die keine außergewöhnlichen Anforderungen mitbringen, kommen auf Kosten in kleiner vierstelliger Höhe für ihren Businessplan.

Hilfsmittel wie Businessplan-Vorlagen, Fertig-Businesspläne aus Textbausteinen und Businessplan-Generatoren im Internet lassen wir hier außen vor. Sie mögen für den einen oder anderen Schritt nützlich sein, ersetzen aber in keinem Fall das Know-how, das für die Erstellung eines individuellen Businessplans nötig ist.

Professionell und individuell! Ich kann die X-Group jedem Gründer nur empfehlen. Herr Wagner hat mich hervorragend bei der Erstellung meines Businessplans und weiteren Fragestellungen unterstützt, ist dabei auch immer auf meine persönlichen Voraussetzungen eingegangen (Themen, Termine etc.) und war stets bei Rückfragen erreichbar. Eine sehr gute Erfahrung.
Kurt Woischytzky
Audio Experte

Wie kommen die Kosten zustande?

Die Businessplan-Erstellung ist eine Beratungsleistung von Gründungs-, Unternehmens- oder Steuerberatern, die sich auf Businesspläne spezialisiert haben. Die Kosten hängen dementsprechend von den aufgewendeten Beratungsstunden ab.

Eine Beratungsstunde kostet meist zwischen 100 und 250 Euro. Der Aufwand für einen Businessplan ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Er lässt sich unter anderem daran festmachen, zu welchem Zweck der Businessplan benötigt wird.

Ein einfacher Businessplan, der nur dem Eigenbedarf des Gründers dienen soll, erfordert 5 bis 10 Beratungsstunden. Bei einem Stundensatz von 250 Euro wäre hier also mit Kosten zwischen 1.250 und 2.500 Euro zu rechnen. Nimmt der Berater nur 100 Euro pro Stunde, würde der Gründer 500 bis 1.000 Euro bezahlen.

Nach diesem Schema ist je nach Verwendungszweck etwa mit folgenden Aufwänden zu rechnen:

  • Businessplan zur Beantragung von Gründungszuschuss oder Leistungen zur Eingliederung von Selbstständigen und Einstiegsgeld: 10 bis 20 Beratungsstunden, 1.000 bis 5.000 Euro
  • Businessplan für einen Kreditantrag bei der Hausbank: 15 bis 30 Beratungsstunden, 1.500 bis 7.500 Euro
  • Businessplan für Förderinstitute oder Investorengespräche: 15 bis 60 Beratungsstunden, 1.500 bis 15.000 Euro

Wie kann ich die Kosten reduzieren?

Besonders für kleine Gründer sind diese Kosten nicht immer einfach zu stemmen. Schließlich verlangt die Gründung meist noch andere Investitionen. Zusätzlich muss die Anlaufzeit des neuen Unternehmens finanziell überbrückt werden.

Doch glücklicherweise gibt es attraktive Möglichkeiten der Finanzierung sowie Fördermittel, die es auch Menschen ohne üppige Rücklagen ermöglichen, einen guten Businessplan-Berater in Anspruch zu nehmen.

Das beginnt etwa beim Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS). Dieser kann bei der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter beantragt werden und ermöglicht eine 100-prozentige Übernahme der Beratungskosten durch den Staat.

Wer Arbeitslosengeld I bezieht und seit mindestens sechs Wochen arbeitslos gemeldet ist, hat einen Rechtsanspruch auf einen AVGS-Antrag. Doch auch ALG-II-Empfänger und andere Bedürftige können einen AVGS als Ermessensleistung der Behörden erhalten. Wenn Sie bereits Kontakt mit einem Businessplan-Berater haben, kann Ihnen dieser bei der Beantragung helfen.

Im Rahmen des Programms „Förderung unternehmerischen Know-hows“ des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) können sich Gründer eine Unternehmensberatung vom Staat bezuschussen lassen: in den alten Bundesländern mit 50 % der Beratungskosten, in den neuen sogar mit 80 %.

Für meinen Antrag zum Gründungszuschuss, habe ich meinen Businessplan benötigt und mir hierfür Hilfe bei der X-Group gesucht. Die Abwicklung läuft professionell und qualitativ sehr Hochwertig ab. Habe nicht nur einen sehr guten Businessplan erstellt, sondern auch für mein privates wie auch geschäfltiches Leben gelernt. Die Zeit war sehr sinnvoll genutzt und wurde gut ausgefüllt. Die Berater sind sehr freundlich und haben ein großes Fachwissen auf ihren jeweiligen Gebieten. Ich fühle mich gut und sicher für mein Vorgehen aufgestellt.
Lisa Merchel
Gründerin Werbeagentur

Kostenfalle Businessplan – wie Sie den richtigen Berater für die Businessplan-Erstellung finden

Leider sind nicht alle Anbieter seriös oder gleichermaßen kompetent, die Hilfe bei der Businessplan-Erstellung versprechen. Daher gilt es, Ihren Berater sorgfältig auszuwählen.

Der wichtigste Punkt ist dabei seine Erfahrung und Erfolgsbilanz. Wenn ein Berater bereits seit vielen Jahren tätig ist und zahlreiche Gründer erfolgreich begleitet hat, sagt dies mehr aus als alle Versprechungen.

Ebenfalls von Bedeutung sind Zertifizierungen und Zulassungen. Ist Ihr Berater bei der KfW gelistet, beim BAFA zugelassen und hat ein QM System mit externen Zertifizierern? Dies ist nicht nur ein Hinweis auf Seriosität, sondern gegebenenfalls auch Voraussetzung für den Erhalt einer Förderung.

Nicht zuletzt spielt auch die persönliche Sympathie eine Rolle. Schließlich wollen Sie mit Ihrem Berater gut zusammenarbeiten, damit es eine gewinnbringende Erfahrung für Sie ist und das Ergebnis stimmt. Hören Sie bei der Auswahl also auch auf Ihre Intuition. Gute Berater bieten ein kostenloses Erstgespräch an, bei dem Sie Gelegenheit haben, sich persönlich kennenzulernen.

Wenn das Beratungsunternehmen ein Team mit mehreren Beratern hat, können auch eventuelle Urlaube und Krankheiten abgedeckt werden und Ihnen eine gute Erreichbarkeit ermöglichen.

Der Ablauf einer Businessplan-Erstellung

Wie die Businessplan-Erstellung genau abläuft, hängt vom Einzelfall ab. Doch im Allgemeinen bringen Gründer bereits Ideen und Planungen in die Beratung mit. Der Berater hört sich diese an und gibt dazu Feedback, das der Gründer anschließend einarbeitet. So nimmt der Businessplan Schritt für Schritt Gestalt an.

Natürlich können Gründer Ihrem Berater auch gezielt Fragen stellen oder mehrere Stunden am Stück gemeinsam mit ihm Teile des Businessplans bearbeiten. Dies empfiehlt sich besonders bei der etwas komplizierteren Finanzplanung.

Die Aufteilung der Arbeit am Businessplan zwischen Berater und Gründer kann von Fall zu Fall ganz unterschiedlich sein und lässt sich nach Wunsch und Bedarf frei gestalten.

Ich habe die X-Group im Rahmen eines Gründungschoachings kennen gelernt. Es war mir eine große Hilfe bei der Erstellung des Businessplans und auch im Marketing und bei rechtlichen Themen. In der Administration ist es mir an mancher Stelle zu langsam gegangen, im Großen und Ganzen kann ich die X-Group aber sehr empfehlen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals für die tolle Unterstützung.
Arnold Kienreich
Gründer VeganAndFriends

Die Dauer einer Businessplan-Erstellung

Wie lange dauert es, bis ein Businessplan fertig ist? Auch dies hängt von der Komplexität des Vorhabens und der Anzahl der benötigten Beratungsstunden ab. Meist bestimmt eher der Gründer oder Unternehmer die Taktung, da es an ihm liegt, das Feedback des Beraters umzusetzen, bevor es weitergeht. Doch in eiligen Fällen kann ein Businessplan in wenigen Tagen erstellt werden.

Sie haben weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns jetzt, um Ihren Termin für ein kostenloses Erstgespräch zu vereinbaren. Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Die Experten unserer Businessplan Agentur in Berlin unterstützen seit 20 Jahren Gründer verschiedenster Branchen bei der Erstellung von Businessplänen. Wir haben mit einer Erfolgsquote von über 90 Prozent bereits mehr als tausend Antragsvorhaben begleitet. Kontaktieren Sie uns gerne, um ein kostenloses Erstgespräch über Ihren professionellen Businessplan zu vereinbaren.

Hinterlasse einen Kommentar